Herzlich Willkommen

Wir freuen uns sehr, dass Sie unseren Internetauftritt besuchen. Auf diesen Seiten möchten wir Sie über uns und unsere Arbeit für Dinslaken-Hiesfeld informieren. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, dann schreiben Sie uns doch einfach eine Nachricht (Anschriften unter Vorstand). Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Unter Termine finden Sie alle wichtigen Ereignisse in unserem Ortsverein. Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten. Monika Piechula Ortsvereinsvorsitzende

 

13.05.2018 in Ortsverein

Ortsvereinsfahrt nach Ahrweiler

 

Die Fahrt ist leider ausgebucht. Anmeldungen nicht mehr möglich !!

Am 17. Juni geht es diesmal nach Ahrweiler zu dem ehemaligen Atombunker der Bonner Regierung.  Der Regierungsbunker im Ahrtal war das geheimste Bauwerk in der Geschichte der BRD. Nach dem Rückbau 2001 sind 203 Meter als Dokumentationsstätte erhalten. 
In einer Führung durch diese unterirdische Welt werden wir über dieses Kapitel deutscher Geschichte informiert. 

Nach der Besichtigung geht die Fahrt weiter nach Bad Godesberg zur Godesburg. Dort wird in luftiger Höhe über dem Rheintal mit Blick auf das Siebengebirge das Mittagessen eingenommen. 
Abschließend fahren wir zum Alten Zoll nach Bonn zu einer 90minütigen Schiffsfahrt auf dem Rhein.

Der Unkostenbeitrag für das gesamte Programm (Busfahrt, Führung, Mittagessen und Bootsfahrt) beträgt 30 Euro pro Person. Lediglich die Getränke müssen selbst übernommen werden.

Hier die Zeiten:

  8.15 Abfahrt mit dem Bus am Freibad Hiesfeld
10.45 Führung durch den Regierungsbunker in Ahrweiler

13.30 Mittagessen auf der Godesburg
18.00 Heimfahrt

PS: Für die Fußballfans soll es ein Fernsehgerät im Bus geben

Anmeldungen  sind nicht mehr möglich, da ausgebuch. Infos und eventuelle Abmeldungen:
Jens Hundrieser, Tannengrund 13a,  46539 Dinslaken, Tel. 02064-6711271

13.05.2018 in Ortsverein

Fahrradtour des Ortsvereins

 

Am 4. Mai  führte der Ortsverein Hiesfeld seine dritte Fahrradtour durch. Bei bestem Fahrradwetter ging es bei dieser wieder einmal bestens von Thomas Giezek organisierten Tour rund um Hiesfeld und den Norden Oberhausens. Trotz der diesmal etwas kleineren Gruppe war die Stimmung gut. Anschließend ließ man die Tour bei einem gemeinsamen Essen auf dem Dudler Hof ausklingen. Unser MdB Dirk Vöpel, war wie immer mit dabei. Auf der schönen Terrasse am Dudler Hof, hatten wir noch ein paar nette Stunden. Dank an Thomas Giezek für die gelungene Organisation, an Heinrich Dudler für seine Gastfreundschaft und Brigitte und Wilhelm Banning sowie Jürgen Plagemann für die Versorgung der Teilnehmer mit lukullischen Spezialitäten

25.04.2018 in Allgemein

SPD Fahrradtour

 
Der Ortsverein Hiesfeld lädt alle Radfahrfans zu einer Radtour rund um Hiesfeld ein. Treffpunkt am Freitag, 4. Mai um 15 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Schützenverein Hiesfeld am Rotbach. Gestartet wird um 15.30 Uhr. Die Route wird vor Ort bekannt gegeben. 
Ausklang am Dudler Hof an der Dickerstr. gegen 18 Uhr.

25.04.2018 in Allgemein

Rundgang mit dem Bürgermeister

 


Wie versprochen fand am Dienstag, 17. April ein Rundgang mit dem Bürgermeister Dr. Michael Heidinger durch den Ortsteil Hiesfeld statt. Mit dabei die beiden Hiesfelder Ratsvertreter Jürgen Buchmann und Thomas Giezek sowie Vertreter der Presse. Thomas Giezek zeigte dem Bürgermeister die von Bürgern eingereichten Problempunkte im Ortskern auf.


Gut angekommen bei den Bürgern ist der Bereich rund um den Kiosk am Markt und die Sicherung der Nahversorgung durch einen Supermarkt.


Probleme beginnen aber auf dem Fußweg Richtung Schulzentrum. Hier engen Baumbegrenzungen und durch Baumwurzeln aufgehobene Bodenplatten den Weg ein, vor allem für ältere Bürger mit Rollatoren (siehe auch Foto). Auch an der Bushaltestelle Bussardstr. sorgen enge Stellen auf dem Fußweg für Probleme nach Schulschluss. Einen Schutz vor Regen gibt es hier für die Schüler auch nicht. Eine Verlegung der Haltestelle in Richtung Schule könnte hier für Abhilfe sorgen.


Ein Gefahrenpunkt am Übergang über die Oberhausener Str. im Bereich des Friedhofs könnte durch die Reduzierung der Geschwindigkeit auf 50 km/h auf der Oberhausener Str. entschärft werden. Allerdings ist hier nicht die Stadt zuständig sondern der Landesbetrieb Straßenbau. Der Bürgermeister versprach, hier eine Anfrage indie Wege zu leiten.


Weiter ging der Rundgang dann zur Mühle. Hier könnte man das Umfeld durch ein paar Verbesserungen attraktiver gestalten.


Ein weiterer Punkt betraf das Dreieck Sterkrader-/Holterner-/Rolandstr. Hier werden bereits Anregungen aus der Bürgerschaft umgesetzt und entsprechende Planungen bald vorgestellt.


Zum Schluss ging es zur Treppe, die von der Marschallstr. zum Jahnplatz führt. Hier könne Situation noch durch eine bessere Ausleuchtung verbessert werden.


Der Bürgermeister versprach, die angesprochenen Punkte der Verwaltung vorzulegen und auf Realisierbarkeit prüfen zu lassen.

12.04.2018 in Kommunalpolitik

Bürgertreffen mit Bürgermeister in Hiesfeld

 

Was muss im Ortskern Hiesfeld noch geregelt werden?

 
Unter diesem Motto findet am Dienstag 17. April eine Begehung des Ortskerns mit unserem Bürgermeister Dr. Michael Heidinger statt.
Treffpunkt für interessierte Bürger ist um 12.30 Uhr der Kiosk am Marktplatz Hiesfeld.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

12.06.2018 13:05 Das Sozialsystem muss für soziale Sicherheit sorgen
Interview mit Andrea Nahles auf Spiegel Online Die Fraktionschefin will „das Sozialsystem aufräumen und so gestalten, dass es seinen Zweck erfüllt: für soziale Sicherheit sorgen.“ Es laufe etwas schief, wenn Betroffene es als „Hindernislauf und Gängelung erleben, wenn sie an ihr Recht kommen wollen“. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.06.2018 11:17 Brauchen keine Steuersenkungen für Spitzenverdiener
Carsten Schneider kommentiert die Forderung des CSU-Landesgruppenvorsitzenden Alexander Dobrindt zur vollständigen Abschaffung des Solidaritätszuschlags. „Wir brauchen keine Steuersenkungen für Spitzenverdiener, sondern mehr netto vom brutto für die Leistungsträger des Alltags. Deshalb setzt sich die SPD-Fraktion für eine Entlastung bei den Sozialabgaben der unteren und mittleren Einkommen ein. Die Spitzenverdiener werden dagegen den Soli auch weiter

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Counter

Besucher:250095
Heute:10
Online:1