Rundgang mit dem Bürgermeister

Veröffentlicht am 25.04.2018 in Allgemein


Wie versprochen fand am Dienstag, 17. April ein Rundgang mit dem Bürgermeister Dr. Michael Heidinger durch den Ortsteil Hiesfeld statt. Mit dabei die beiden Hiesfelder Ratsvertreter Jürgen Buchmann und Thomas Giezek sowie Vertreter der Presse. Thomas Giezek zeigte dem Bürgermeister die von Bürgern eingereichten Problempunkte im Ortskern auf.


Gut angekommen bei den Bürgern ist der Bereich rund um den Kiosk am Markt und die Sicherung der Nahversorgung durch einen Supermarkt.


Probleme beginnen aber auf dem Fußweg Richtung Schulzentrum. Hier engen Baumbegrenzungen und durch Baumwurzeln aufgehobene Bodenplatten den Weg ein, vor allem für ältere Bürger mit Rollatoren (siehe auch Foto). Auch an der Bushaltestelle Bussardstr. sorgen enge Stellen auf dem Fußweg für Probleme nach Schulschluss. Einen Schutz vor Regen gibt es hier für die Schüler auch nicht. Eine Verlegung der Haltestelle in Richtung Schule könnte hier für Abhilfe sorgen.


Ein Gefahrenpunkt am Übergang über die Oberhausener Str. im Bereich des Friedhofs könnte durch die Reduzierung der Geschwindigkeit auf 50 km/h auf der Oberhausener Str. entschärft werden. Allerdings ist hier nicht die Stadt zuständig sondern der Landesbetrieb Straßenbau. Der Bürgermeister versprach, hier eine Anfrage indie Wege zu leiten.


Weiter ging der Rundgang dann zur Mühle. Hier könnte man das Umfeld durch ein paar Verbesserungen attraktiver gestalten.


Ein weiterer Punkt betraf das Dreieck Sterkrader-/Holterner-/Rolandstr. Hier werden bereits Anregungen aus der Bürgerschaft umgesetzt und entsprechende Planungen bald vorgestellt.


Zum Schluss ging es zur Treppe, die von der Marschallstr. zum Jahnplatz führt. Hier könne Situation noch durch eine bessere Ausleuchtung verbessert werden.


Der Bürgermeister versprach, die angesprochenen Punkte der Verwaltung vorzulegen und auf Realisierbarkeit prüfen zu lassen.

 
 

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Counter

Besucher:250095
Heute:4
Online:1